top of page
Suche
  • AutorenbildMaria

Wie Emotionen die frühkindliche Entwicklung prägen



 

“They may forget what you said, but they will never forget how you made them feel.” – Maya Angelou

 

So oder so ähnlich könnte der Slogan zur kindlichen Entwicklung lauten. Erinnern wir uns zurück, ist es meistens der Duft, der an Weihnachten durch die Zimmer ging, das Lieblingsbuch oder die Musik, zu denen die eigenen Eltern immer getanzt haben. Sind es nicht genau diese Erinnerungen, die wir zurückholen, wenn wir durchatmen müssen, wenn gerade alles zu viel ist?

In solchen Momenten geht es für mich binnen weniger Sekunden zurück auf den Sportplatz – in die Zeit, als für mich der Leistungssport begann. Ich erinnere mich noch genau, wie sich der Tartan anfühlt, wie der Wind durch das Stadion pfeift. Und immer da: meine Eltern. Sie haben keinen Wettkampf, keine Veranstaltung verpasst. Wir haben gelacht, geweint, gejubelt – und dennoch ist mir erst heute bewusst, welchen Wert diese Erinnerungen für mich haben. Sie geben mir noch heute das Selbstvertrauen, das Bewusstsein nicht allein zu sein. Stärke ist, nach jedem Misserfolg aufzustehen und weiterzumachen. Kindheitserinnerungen sind die wertvollsten Stücke, die man in seinem Herzen bewahren kann. Unterbewusst beeinflussen und steuern sie unser Denken, Fühlen und Handeln.


Was ist frühkindliche Entwicklung?

Die frühkindliche Entwicklung beschreibt die Phase von der Geburt bis etwa zum Alter von etwa sechs sechsten Lebensjahr. In den ersten sechs Jahren unseres Lebens schaffen wir auch aus wissenschaftlicher Perspektive die Voraussetzungen für die nächsten 80 Jahre. In dieser Zeit gilt es neben gesunder Ernährung, Schlaf und Routinen, vor allem den naturgegebenen Drang zum Lernen und Weiterentwickeln zu wecken.


Die Grundlagen: feste Bindungen, Gefühle akzeptieren, ein sicheres Umfeld

In der frühen Phase entwickeln wir Urvertrauen – in Menschen, unsere Umgebung und zu uns selbst. Dafür sind sichere Bindungen zu Eltern und/oder anderen Bezugspersonen von hoher Bedeutung. Jede Beziehung ist dabei anders und das ist gut. Kinder lernen verschiedene Arten von Beziehungen zu adaptieren und ihre Emotionen zu regulieren. Diese Eigenschaften sind auch im späteren Leben von wichtiger Bedeutung: wir müssen ankommen, uns schnell an Umgebungen und Menschen anpassen können und dennoch zu unserer Meinung stehen.

Emotionen selbst sind der Schlüssel, um viele Situationen im Leben zu lösen. Kinder sollten lernen, dass jede Art von Emotion existiert, wir Eltern sollten sie dabei unterstützen. Das Kind weint sich in den Schlaf? Begleitet es, nehmt euch den Druck, dass es aufhören muss. Die wichtige Erkenntnis dabei ist: “Ich darf meine Gefühle zeigen, jemand bleibt bei mir”. Dieses emotionale, kognitive und soziale Verständnis lernen Kinder bereits sehr früh durch die elterliche Fürsorge. Voraussetzung ist allerdings eine sichere Umgebung, die frei von Gefahren für Gesundheit und Sicherheit ist. Spannend ist an dieser Stelle: Eine sichere Umgebung ist nicht immer gleichzusetzen mit dem eigenen Zuhause. Neue kulturelle und soziale Erfahrungen prägen Neugier und Verständnis aus.

Ich erinnere mich genau wie unser kleiner Matheo das erste Mal auf einem Spielplatz in den USA war. Freundlich und offen ging er auf ein gleichaltriges Kind zu und plapperte (in dem Wortumfang eines Zweijährigen) los. Die Reaktion war allerdings samt Tränen und Weglaufen ernüchternd. Matheo fragte mich, was los ist und ich erklärte ihm, dass das Kind ihn nicht verstehen würde. Ich werde nie vergessen, wie es in seinem Kopf ratterte. In diesem Moment erkannte er den Wert und die Bedeutung hinter Kommunikation und Sprache. Fortan ist er begeistert darin, neue Sprachen zu lernen und mit Menschen zu interagieren. Es sind häufig die kleinen Situationen, die immense Veränderungen mit sich ziehen.


Die frühkindliche Entwicklung wird von vielen Faktoren beeinflusst, und dass eine Kombination aus verschiedenen Faktoren zu einem gesunden Wachstum und Entwicklung beitragen kann. Es gibt dennoch kein richtig und falsch.

19 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page